veröffentlicht: Juni 3rd, 2013

Badewannenaufsatz als Spritzschutz

Ein Badewannenaufsatz bzw. eine Badewannenfaltwand ist die wesentlich bessere Alternative zu einem Duschvorgang. Denn der Aufsatz ist einfacher, praktischer und sieht zudem besser aus. Denn der Duschvorhang hat insbesondere dann, wenn sich diese Brause in einer Badewanne
befindet, ein paar signifikante Schwächen. Seine Länge und Höhe sind fast nie ideal auf die Wanne abgestimmt. Zudem muss ein stabiles Befestigungssystem gefunden werden, das in das Badezimmer passt. Im unteren Teil des Duschvorhangs sammelt sich häufig Feuchtigkeit, wodurch die Bildung von Schimmel begünstigt wird. Ein solcher Vorgang muss
deshalb häufig gewechselt werden, was Kosten verursacht.

Einfach anzubringen: Der Badewannenaufsatz
Der Badewannenaufsatz ist hingegen in der Regel aus einem Kunststoff gefertigt, an dem das Wasser mühelos abtropfen kann. Zudem kann er ohne Probleme gereinigt und getrocknet werden. Mehr als ein feuchtes Tuch und ein Handtuch sind für diesen Prozess nicht notwendig. Auch die Montage von einem Badewannenaufsatz ist kinderleicht. Sie werden damit nur wenig Mühe haben. Der Faltsatz wird einfach auf dem Rand der Badewanne aufgestellt und an einer Wand befestigt. Je nach Form des Beckens kann der Badewannenaufsatz auch das gesamte Becken der Wanne umfassen. Einige Modelle werden auch mit einem alternativen Befestigungssystem ausgeliefert. Hierbei kommt ein Teleskoparm zum Einsatz, der den Aufsatz in seiner Position hält. Die Montage ist in der Regel nicht schwieriger als die Anbringung vom Befestigungssystem eines Duschvorhangs und in den meisten Fällen sogar einfacher.

Platzsparend und einfach zu verstauen
Wenn der Badewannenaufsatz nicht gebraucht wird, zeigt sich der große Vorzug davon, dass es sich um eine Faltwand handelt. Denn diese ist überaus platzsparend. Die meisten Modelle bestehen aus drei bis fünf Elementen, die sich zusammenfalten lassen und kaum Raum benötigen. Der Badewannenaufsatz ist aus diesem Grund auch sehr einfach zu verstauen. Nützlich ist dies beispielsweise, wenn man einen Umzug plant und nicht extra eine neue Badewannenfaltwand erwerben,sondern die bisherige weiter verwenden möchte.

Das Auge genießt mit: Liebevolles Design bei den Aufsätzen
Die Dusche ist nicht nur ein Ort der Reinigung,sondern auch der Entspannung und des Genusses. Hier werden der Schmutz und die Lasten des Tages weggespült. Das Design einer Dusche sollte diesem doppelten Zweck entsprechen. Die Gestalter der Badewannenaufsätze zeigen durch ihre Entwürfe, dass sie verstanden haben. Ihre Designs sind liebevoll und lassen das Auge mit genießen. Häufig handelt es sich um klassische Entwürfe in Glasoptik, die der Wanne und der Dusche eine gewisse Eleganz vermitteln. Alternativ kommt auch immer wieder ein modernes Design zum Einsatz. Ganz gleich, wie die eigene Wanne aussieht – Sie finden auf diese Weise einen Badewannenaufsatz, der sich als Design perfekt einpasst.

Ein komfortabler Schutz gegen Spritzwasser: Aber Vorsicht vor der direkten Bestrahlung
Die Badewannenfaltwand garantiert Ihnen einen komfortablen Schutz gegen Spritzwasser, allerdings ist zu beachten, dass der Aufsatz keine 100-prozentige Dichtheit gegen direkt auftretendes Wasser garantieren kann. Sollte es passieren, dass der Strahl der Brause direkt gegen den Badewannenaufsatz spritzt, so wird aller Wahrscheinlichkeit nach Wasser austreten. Dies ist jedoch nur ein ausgesprochen kleiner Nachteil, denn wenn Sie die Brause nach unten oder gegen die eigentliche Duschwand richten, sind Sie absolut sicher und haben eine komfortable, formschöne, praktische und überraschend günstige Alternative zu einem Duschvorhang gefunden.