veröffentlicht: Mai 15th, 2013

Balkon besser als Garten?

Ob nun Balkon oder Garten – beides ist im Frühling oder Sommer ein wunderbarer Ort zum Entspannen und bringt viel Freude, da mit der richtigen Bepflanzung und Dekoration immer eine ganz besondere Stimmung zu erzeugen ist. Man braucht kein Gärtner zu sein, um auf dem Balkon oder im Garten mit einigen geschickten Zusammenstellungen in Form von Pflanzen, Bestuhlung oder aber auch Gemüsepflanzbereichen eine Oase zu schaffen. Dies kann sogar auf kleinstem Raum als auch auf einer großen Fläche in beiden Fällen in vielen Varianten erzielt werden.

Wann ist ein Balkon besser als ein Garten
Nun, der Wohnungsmarkt bietet sowohl im Bereich der Mietobjekte als auch im Bereich von Eigentum beide Varianten an. Wer sein eigenes Heim baut, der kann natürlich beide Varianten in das Haus integrieren und somit von beiden Alternativen profitieren. Beide Formen der kleinen oder aber großen Oasen haben aber jeweils viele Vor- und Nachteile, so dass man sich wirklich im Vorfeld darüber genaue Gedanken machen sollte. Ein Garten bietet natürlich mehr Raum und Fläche für die Gestaltung an. Dies bedeutet aber auch einen größeren Zeitaufwand für Pflege und Instandhaltung das ganze Jahr über. Ferner sind die Kosten für die Grundaustattung für einen Garten natürlich höher, weil hier einfach mehr Fläche zu begrünen und zu bestücken ist. Da ist der Balkon aufgrund seiner begrenzten Fläche natürlich günstiger in den Kosten der Bepflanzung und Einrichtung mit entsprechendem Mobiliar. Doch auch die Pflanzen auf dem Balkon müssen täglich gepflegt werden und dementsprechend ist dies auch ein Zeitfaktor, der aber überschaulich bleibt. Ein weiterer Vorteil des Balkons ist, dass hier kein Rasen zu mähen oder großartige Pflückaktionen des Obstes zu absolvieren sind.

© beachfront - Fotolia.com

Viele unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten im Garten als auch auf dem Balkon
Die Aufteilung des Gartens ist natürlich individuell einem jedem selbst überlassen. Neben einem Bereich von Gemüserabatten können mit Obstbäumen eine Basis für eine Selbstversorgung an bestimmten Lebensmitteln geschaffen werden und so manch lauschiger Platz unter einem Apfelbaum geschaffen werden. Je nach Sonnenlage sind hier verschiedene Blumen und Sträucher zu kombinieren. Je nach Geschmack kann hier ein Stückchen Grün wie im Englischen Garten oder aber auch eines verträumten und wilden Idylls geschaffen werden. Die Möglichkeiten in einem Garten ist eigentlich unbegrenzt und kann je nach Budget zum echten Paradies geschaffen werden. Hier finden Fischteich oder Pool, Hängematte und Grillplatz mit Leichtigkeit Platz und schafft eine Urlaubsatmosphäre in den eigenen 4 Wänden.

Aber auch auf dem kleinsten Balkon kann man sich ein Plätzchen der Ruhe gestalten. Eine Kombination zwischen Blumen und auch vielleicht einer Tomatenrabatte kann hier auch mit wenig Aufwand aufgezogen werden. Eine Bastmatte oder Rohrstockmatte als Verzierung des Balkonsgitters bringt schon eine gewisse Atmosphäre. Dazu vielleicht ein paar Lichtfakeln, die abends für den Hauch Romantik sorgen, lässt den Balkon in besonderem Licht erstrahlen. Ein schöner Mix aus verschiedenen Blumen lässt die Stimmung eines Gartens aufkommen.

Als Fazit lässt sich zusammenfassen: Egal ob Garten oder Balkon. Beide Varianten bieten mit ein wenig Geschick und schöner Begrünung einen Ort der ganz individuell gestaltet werden kann und somit für eine gewisse Stimmung für laue Sommernächte bietet. Erholung in beiden Fällen garantiert.